6. Februar 2015

Balea 7 Tage Kur Anti- Stress


Wie ihr durch meine anderen Posts wisst, spielt zur Zeit meine Haut verrückt: mal ist sie fettig, mal ist sie besonders trocken und hin und wieder neigt sie zu Pickeln. Ich führe das v.a. auf das Klima zurück und habe daher etwas gesucht, damit sich meine Haut beruhigt und bin auf die Balea 7 Tage Kur Anti-Stress gestoßen. Diese Wochenkur ist speziel für Haut, die starken Klimawechseln unterworfen ist (gerade im Winter übersieht man die Umstände, dass in den Gebäuden ein anderes Klima herrscht als draußen).

Das schreibt Balea über ihr Produkt:
3-Fach Pflegewirkung
Durch Kälte, Wind, Sonne, Klimaanlagen und umweltbedingte Stressfaktoren wird ihre Haut täglich stark beansprucht. Mit dem abgestimmten Pflegeprogramm Balea 7 Tage Kur Anti-Stress wird der Haut das zurückgegeben, was sie dringend benötigt: Beruhigung, Feuchtigkeit und Regeneration.

Verpackung
Zur Verpackung kann man sagen, dass 7 kleine Glasampullen (für jeden Tag eine) in einem Kartonetuille verpackt wurden, das mit einem Klebepunkt sicher verschlossen wurde. Dieser Verschluss lässt sich mit Hilfe einer nicht klebenden Öffnungshilfe (eine Lasche am Klebepunkt) mühelos ohne Schere oder anderen Gegenständen öffnen.

Anwendung
Wie ihr sehen könnt, wird auf der Innenseite euch Schritt für Schritt in Bildern die Anwendung erklärt: zuerst stellt man sicher, dass das ganze Produkt vom Ampullenkopf in den Ampullenkörper gelangt ist (klopfen oder leichtes Schütteln reicht, schüttelt ihr zu fest beginnt das Produkt zu schäumen und lässt sich schwerer aus der geöffneten Ampulle herausleeren). Danach zerbricht man mit Hilfe eines Taschen- oder Kosmetiktuches die Ampulle an der markierten Stelle (weißes Band). Das Tuch dient dabei eurer Sicherheit, da wie bereits gesagt die Fläschchen aus Glas bestehen und sich immer kleine Splitter beim Zerbrechen lösen können. Zu guter letzt leert ihr den Inhalt auf eure Hand und massiert das Produkt auf die gereinigte Haut eures Gesichts, Halses und Dekolletés. Die Seren sind zwar nicht Parfum- frei (siehe Inhaltsstoffe), jedoch riechen sie nicht merklich nach etwas.
Ich habe mich dazu entschlossen diese Anwendung immer am Abend vor dem Zubettgehen zu machen, damit das Serum genug Zeit hat um einzuziehen, aber ihr könnt das genausogut in der Früh machen. Wichtig ist nur, dass ihr eure Haut zuvor gut reinigt (das Serum soll schließlich zu eurer Haut durchdringen können) und dass ihr es regelmäßig zu ca. derselben Zeit macht und nicht einmal am Abend und einmal in der Früh.

1. und 2. Tag (Beruhigungs-Ampulle)
Der Inhalt der Ampulle ließ sich sehr gut auf Gesicht, Hals und Dekolleté auftragen und reichte genau für diese Stellen aus. Das Serum zog schnell ein, allerdings wirkte es an den Stellen, an denen etwas mehr Produkt vorhanden war, etwas klebrig v.a. an den Händen (also nach dem Auftragen Hände waschen). Nach dem Aufstehen wirkte meine Haut deutlich anders und fühlte sich an wie nach einer guten Gesichtsmaske.

Das schreibt Balea:
Extrakte aus der Moltebeere und Panthenol beruhigen gestresste Haut. Die Widerstandskraft der Haut kann sich regenerieren.

Inhaltsstoffe:
Aqua, Glycerin, Methylpropanediol, Panthenol, Rubus Chamaemorus Seed Extract, Polyglyceryl-10 Laurate, Caprylyl/ Capryl Glucoside, Xanthan Gum, Pantolactone, Citric Acid, Ethylhexylglycerin, Phenoxyethanol, Linalool, Pafum.

3. bis 5. Tag (Feuchtigkeits-Ampulle)
Auch bei den Feuchtigkeitsserum fühlte es sich aufgetragen etwas klebrig an, wurde aber über die Nacht von der Haut gut aufgenommen. Auch der gleiche Effekt stellte sich ein: die Haut wirkte in der Früh deutlich besser und ausgeglichener. Außerdem viel mir auf, dass keine neuen Pickeln entstanden (was bei meiner Haut momentan normal gewesen wäre) und meine Haut den ganzen Tag über weder trocken noch besonders fettig wurde.

Das schreibt Balea:
Extrakte aus dem Wacholder und ein Feuchtigkeitskomplex durchfeuchtet Ihre Haut intensiv und langanhaltend.

Inhaltsstoffe:
Aqua, Glycerin, Methylpropanediol, Imperata Cylindrica Root Extract, Juniperus Communis Sprout Extract, Polyglyceryl-10 Laurate, Caprylyl/ Capryl Glucoside, Caprylyl Glycol, Xanthan Gum, Carbomer, Acrylates/ C10-30 Alkyl Acrylate Crosspolymer, Citric Acid, Ethylhexyl-Glycerin, Phenoxyethanol, Limonene, Benzyl Salicylate, Butylphenyl Methylpropional, Pafum.

6. und 7. Tag (Anti- Aging- Ampulle)
Um ehrlich zu sein, bin ich seit ich eine BBC- Doku über Schönheitsprodukte gesehen habe, den Anti-Aging Produkten gegenüber sehr skeptisch und war stark am Überlegen, ob ich diese 2 Tage nicht auslassen sollte. Schließlich habe ich mich doch entschlossen es zumindest einen Tag lang zu versuchen und es hat sich gelohnt. Der Effekt war der Gleiche wie bei den anderen Seren, wer jedoch auf eine Minderung der Fältchen hofft, den muss ich hier enttäuschen. Auch wenn ich kaum welche habe (schließlich bin ich erst Ende 20), konnte ich keine Minderung dieser feststellen. Jedoch fühlte sich zum Abschluss dieser Kur meine Haut sehr gut versorgt an.

Das schreibt Balea:
Extrakte aus dem Rosenwurz und ein pflanzlicher Polypeptidkomplex wirken vorzeitiger Hautalterung entgegen, die Haut wirkt elastischer und gefestigt. Polyphenole verfügen über anti-oxidative Eigenschaften und schützen die Haut vor agressiven freien Radikalen.

Inhaltsstoffe:
Aqua, Glycerin, Methylpropanediol, Pisum Sativum Extract (PEA), Rhodiola Rosea Root Extract, Polyglyceryl-10 Laurate, Caprylyl/ Capryl Glucoside, Xanthan Gum, Citric Acid, Sodium Citrate, Ethylhexylglycerin, Phenoxyethanol, Parfum.

Fazit
Auch wenn meine Haut sehr empfindlich und als Mischhaut nicht einfach auszugleichen ist, war diese Kur genau das Richtige für mich und hat mir sehr geholfen. Daher kann ich allen, denen es ähnlich geht nur empfehlen diese Kur auch einmal auszuprobieren. Das einzige Manko dabei ist nur, dass ich diese Anti-Stress Kur nicht in meiner Stadt gefunden habe (vielleicht sind die DM- Filialen einfach zu klein?), sondern sie in einer deutschen Filiale gekauft habe.

Kommentare:

  1. Danke für den ausführlichen Bericht! Das hört sich interessant an, wäre wohl auch das Richtige für meine Haut... Stress ist momentan mein zweiter Vorname und man sieht es meiner Haut richtig an :/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei mir war das damals auch sehr schlimm. Ich war zu der Zeit gerade beim Schreiben meiner Arbeit. Dadurch und wegen der trockenen Heizluft habe ich sehr viele Pickelchen und Rötungen bekommen. Vor kurzem kam das alles wieder und ist jetzt langsam am abklingen, daher probiere ich gerade die Energie- Kur aus, worüber aus danach auch einen Bericht geben wird.

      Löschen